MENÜ, KONTAKT, NACHTDIENSTE
KONTAKT: Keplerplatz 12, 1100 Wien | +43 1 604 32 76 | INFO@MADONNEN-APOTHEKE.AT
ÖFFNUNGSZEITEN: Mo–Fr 8.00–19.00 Uhr, Sa 8.00–12.00 Uhr | NACHTDIENSTE

Geschichte

Unsere Wurzeln entwickeln sich zeitgemäß zu unserem Leitbild

DIE MADONNEN-APOTHEKE

Eine Familiengeschichte

 

Vor über 100 Jahren, genau am 17. Oktober 1907, wurde das Ansuchen des Herrn Mag. Heinrich Ehlich, Provisor der Apotheke Moll, um Erteilung einer Konzession für eine Apotheke am Keplerplatz kundgemacht. Es vergingen zwei Jahre, bis die Konzessionsurkunde am 7. August 1908 ausgestellt wurde.

 

Am 5. Mai 1909 war es dann soweit: Die Apotheke wurde eröffnet. Jahre später, 1914, ging die Madonnen Apotheke an Mag. Eduard Heisig über. Die Madonnen Apotheke wird seither in vierter Generation von der Familie Heisig betrieben.

Seit Jänner 2010 ist Mag. Nina Wlk-Heisig als Konzessionärin verantwortlich für den Fortbestand des Familienbetriebs.

 

So wie schon Generationen vor ihr, besinnt sich Mag. Nina Wlk-Heisig auf Tradition, Werte und Familie. Wertschätzung der Mitarbeiter und Kunden spielt eine zentrale Rolle. Einige der heutigen langjährigen Mitarbeiter wurden noch von ihrem Vater eingestellt.

 

Auch für viele Bewohner des größten und multikulturellsten Bezirks der Stadt Wien ist die Madonnen Apotheke vom Keplerplatz nicht mehr wegzudenken. Sie ist mehr als nur ein Gesundheitszentrum. Sie ist ein Ort, an dem sich Menschen begegnen und darauf vertrauen, mit Hilfe und kompetenter Beratung der Apothekerinnen und Apotheker, gesund zu werden und zu bleiben. Gesundheit ist schließlich auch Vertrauenssache.

 

 

DIE ROSE

das Symbol der Madonna

 

Die Rose auf unseren hauseigenen Produkten ist in diesem Sinne ein bewusst gewähltes Symbol für unsere Madonnen Apotheke. Durch ihre heilenden Wirkstoffe und ihren lieblichen Duft findet sie Verwendung in Arzneien, Salben, in der Parfumherstellung und sogar in unserer Nahrung. Zugleich ist sie aber auch eine identitätsstiftende Brücke zwischen Orient und Okzident – in der christlichen Religion steht die Rose symbolisch für Maria – für Madonna, bezeichnend für unsere Apotheke. Im Orient finden wir die Rose in Poesie und Mystik wieder. Sie steht hier für den oder das Geliebte, das Schöne und Erhabene.

 

 

134